<

George

Dokudrama | 90 Min. | 2012 | Das Erste

Götz George spielt seinen Vater Heinrich George in diesem Dokudrama über einen der größten Schauspieler des 20. Jahrhunderts.

Das Dokudrama „George“ zeigt Leben und Tod Heinrich Georges, einer der größten Schauspieler des 20. Jahrhunderts, der wegen seiner Rolle im Dritten Reich in sowjetischen Lagern inhaftiert wurde und dort gestorben ist. Heinrich George wird von seinem Sohn Götz George gespielt, zugleich einer der wichtigsten Zeitzeugen. Dabei befasst sich "George" intensiv mit dem Thema der Schuld und Verantwortung des Künstlers in der Diktatur. In dokumentarischen Archiv-Aufnahmen, Interviews und Spielszenen nähert sich das Dokudrama dem „Jahrhundertschauspieler“ und zeigt die Faszination, die von der elementaren Gestaltungskraft Georges ausging, ebenso wie die Widersprüche in seiner Person. Er brillierte auf der Bühne u.a. in seiner Lieblingsgrolle als Götz von Berlichingen und in Fritz Langs Metropolis oder als Franz Biberkopf in Berlin Alexanderplatz. Auch nachdem die Nazis an die Macht gekommen waren, wollte er spielen. Und er spielte: in Literatur- und Theaterverfilmungen ebenso wie in Propagandastreifen wie Hitlerjunge Quex, Jud Süß oder Kolberg.

Das Dokudrama wurde 2013 mit dem Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie "Besondere Leistung" geehrt. Preisträger waren sowohl Regisseur Joachim A. Lang, als auch Hauptdarsteller Götz George und Dokumentarfilmer Jan George.

Cast

 

Heinrich GeorgeGötz George
Joseph GoebbelsMartin Wuttke
Berta Drews          Muriel Baumeister

 

Crew

RegieJoachim Lang
BuchJoachim Lang
KameraHolly Fink
KostümJuliane Maier
MaskeNoura Leder
SzenenbildPierre Pfundt
CastingJohanna Ragwitz
ProduzentenNico Hofmann, Jochen Laube
ProducerLeif Alexis
HerstellungsleitungDirk Ehmen
RedaktionMartina Zöllner (SWR)
Melanie Wolber (SWR)
Gabriele Conrad (RBB)

 

 

Durch die Nutzung der Kommentierungsfunktion erkläre ich mich mit den Nutzungsbedingungen der Diskussionsplattform DISQUS einverstanden.
Weitere Informationen befinden sich unter Datenschutz.