<

Nackt unter Wölfen

Historienfilm | 2015 | 01.04. im Ersten

KZ Buchenwald, Ende März 1945: In einem Koffer wird ein dreijähriges, jüdisches Kind in das KZ geschmuggelt – und seine Rettung wird zur Metapher für Menschlichkeit unter barbarischen Lebensbedingungen.

Bei seiner Ankunft im KZ Buchenwald trägt der Pole Jankowski einen Koffer bei sich, den er wie seinen Augapfel hütet. Die beiden Häftlinge Pippig und Höfel staunen nicht schlecht, als sie im Koffer ein Kind entdecken. Nachdem das Kind mehrere Tage im Lager versteckt wird - unter erhebliche Gefahren und Gefährdung der Aktivitäten der illegalen Widerstandsgruppe - wird schweren Herzens entschieden, den Polen mit dem Kind ins Vernichtungslager zu schicken. Walter Krämer, der Lagerälteste, widersetzt sich der Entscheidung und nimmt das Kind in seine Obhut. Mit der Hilfe mutiger und einfallsreicher Helfer stellt er sich der gefährlichen Aufgabe das Kind vor der SS zu retten und mit Menschlichkeit der menschenfeindlichen Umgebung zu trotzen.

"Nackt unter Wölfen"
"Nackt unter Wölfen"
"Nackt unter Wölfen"
 

"Nackt unter Wölfen" ist die Neuverfilmung des bekannten, gleichnamigen DDR-Romans von Bruno Apitz. Der Fokus liegt auf den letzten Tagen des 2. Weltkrieges und die Befreiung des KZ Buchenwald. "Nackt unter Wölfen" stellt das Nachfolgeprojekt der Macher von "Unsere Mütter, unsere Väter" dar.

Cast

PippigFlorian Stetter
Andre HöfelPeter Schneider
Hermann ReinebothSabin Tambrea

Crew

RegiePhilipp Kadelbach
DrehbuchStefan Kolditz
KameraKolja Brandt
KostümWiebke Kratz
MaskeGeorg Korpás
SzenenbildMatthias Müsse
CastingNina Haun
ProduzentNico Hofmann
Benjamin Benedict
Sebastian Werninger
ProducerVerena Monßen
Jun. ProducerKorinna Roters
RedaktionChristine Strobl (ARD Degeto) 
Jana Brandt (MDR) 

Nackt unter Wölfen auf Facebook

Durch die Nutzung der Kommentierungsfunktion erkläre ich mich mit den Nutzungsbedingungen der Diskussionsplattform DISQUS einverstanden.
Weitere Informationen befinden sich unter Datenschutz.