<

Fußball: Ein Leben - Franz Beckenbauer

Dokumentation | 2015 | ARD

Großformatige Dokumentation über den berühmtesten Fußballprofi Deutschlands.

Im September 2015 feiert Franz Beckenbauer seinen 70. Geburtstag – ein würdiger Anlass, Deutschlands berühmtesten Fußballprofi und international populärsten Sportler eine eigene Dokumentation zu widmen. In Zusammenarbeit mit dem Bayrischen Rundfunk gelang es der UFA Ficiton, Franz Beckenbauer für die aufwändigste Dokumentation, die es bisher über ihn gab, zu gewinnen. In vielen konstruktiven Gesprächen mit Beckenbauer und seinem Manager Marcus Höfl wurde ein Konzept erarbeitet, dass nun unter der Regie des herausragenden und preisgekrönten Dokumentarfilmers Thomas Schadt realisiert wird. 

"Fußball: Ein Leben - Franz Beckenbauer"
"Fußball: Ein Leben - Franz Beckenbauer"
"Fußball: Ein Leben - Franz Beckenbauer"
"Fußball: Ein Leben - Franz Beckenbauer"
 

Die Dokumentaion zeigt einschlagende Originalschauplätze aus Franz Beckenbauers Karriere: das Olympiastadion in München, in dem Franz Beckenbauer u.a. die deutsche Nationalmannschaft bis ins Endspiel führte und Weltmeister wurde, New York, wo er bei Cosmos New York an der Seite von Pelé spielte und mit der Mannschaft insgesamt drei Mal die US-Meisterschaft gewann; das Olympiastadion in Rom, in dem er 1990, als Teamchef der Nationalmannschaft, den Weltmeistertitel holte, und Berlin, da es Franz Beckenbauers großer Verdienst war, die Weltmeisterschaft 2006 nach Deutschland zu holen. Neben Beckenbauers beruflicher Karriere werden auch private Stationen gezeigt. Seinen Spuren folgend, werden Freunde, bekannte Persönlichkeiten und Wegbegleiter interviewt.

Das Herzstück des Films bildet ein großes Interview mit Franz Beckenbauer, das exklusive Einblicke in sein Leben gewährt und ihm die Gelegenheit gibt, eine umfassende Bilanz seines öffentlichen und auch seines privaten Lebens zu ziehen.

Crew

RegieThomas Schadt
ProduzentNico Hofmann, Jochen Laube
HerstellungsleitungSebastian Werninger
ProduktionsleitungMichael Jungfleisch
RedaktionBettina Reitz, Andreas Bönte, Christoph Netzel (BR)
Durch die Nutzung der Kommentierungsfunktion erkläre ich mich mit den Nutzungsbedingungen der Diskussionsplattform DISQUS einverstanden.
Weitere Informationen befinden sich unter Datenschutz.