<

Valerie Niehaus startet Aktion AUF EIN WORT

Inspiration, Kommunikation, Öffnung und Vertiefung des Miteinander - all das will "Auf ein Wort", eine Initiative und Fotoaktion von Schauspielerin Valerie Niehaus und Kollegin Christina Hecke.

Heute erblickte eine wunderbare Initiative das Licht der Welt: "AUF EIN WORT". Eine Aktion für mehr Gemeinschaft und ein empathisches Miteinander - gegründet von Schauspielerin Valerie Niehaus gemeinsam mit Fotografin Steffi Henn und Schauspielkollegin Christina Hecke. Viele namhafte Schauspieler und Personen des öffentlichen Lebens - darunter "Die Spezialisten"-Schauspielkollegin Katy Karrenbauer, unsere "Ku'damm 56"-Mädels Emilia Schüle, Sonja Gerhardt und Maria Ehrich, Schauspieler Omar El-Saeidi aber auch Moderatorin Anja Reschke,  Jazz Schlagzeuger Tyron Ricketts oder Bundesjustizminister Heiko Maas kommen bei der Fotoaktion zu Wort. Mit einem Wort, das sie inspiriert oder besonders bewegt, wenn sie sich mit der Gesellschaft in Verbindung sehen und setzen. 

„Unsere Gesellschaft zersplittert in Gruppen und Grüppchen. Getrieben von Gefühlen wie Verunsicherung, Existenzangst, Wut oder Ahnungslosigkeit. Wir suchen das Gespräch, die Rückbesinnung auf Werte, die uns vereinen, statt uns auseinander zu treiben. Wir wollen anregen, neugierig machen, Gespräche eröffnen, zum Nachdenken bringen...", heißt es auf der  "Auf ein Wort"-Website.

AUF EIN WORT

Auch ihr sollt zu Wort kommen - Nachahmen ausdrücklich erwünscht! Die Initiatorinnen freuen sich über weitere Teilnehmer -  also ran ans Handy und postet eure Selfies mit Wort auf der "Auf ein Wort"- Facebookseite!

AUF EIN WORT
AUF EIN WORT
AUF EIN WORT
AUF EIN WORT
AUF EIN WORT
AUF EIN WORT

"Auf ein Wort" mit...

  • Schauspielerin Katy Karrenbauer plädiert für mehr WAHRHAFTIGKEIT: "Ich finde es ganz wichtig, morgens in den Spiegel sehen zu können und nicht die Dinge auf dem Rücken anderer auszutragen!"
  • Schauspieler Johann von Bülow sieht unsere vielfältige Gesellschaft und das gemeinsame Miteinander vor allem als BEREICHERUNG: "Wir alle fahren wo anders hin, wollen Dinge erleben - Was ich nie verstehen werde, wie man es nicht als Bereicherung empfinden kann, wenn Menschen zu uns kommen, die etwas anderes mitbringen".
  • Schauspielkollegin Maria Ehrich schließt sich hier mit "ihrem" Wort VERBUNDENHEIT an: "Wir sind alle eins. Und das müssen wir uns immer mal wieder bewusst machen - dass es keine Unterschiede gibt."
  • "Wir haben die Möglichkeit darauf aufmerksam zu machen, dass jeder gleich ist, dass wir mit offenen Augen durch die Welt gehen und anderen Menschen auch helfen sollten", so Schauspielerin Sonja Gerhardt über ihr gewähltes Wort RESPEKT.
  • "Im Rahmen dieser Bewegung sollten wir mal darüber nachdenken, welche Prioritäten wir eigentlich haben. Die sind ja wohl hierzulande ein bisschen verrutscht", so Schauspieler Hannes Jaenicke, der mehr RÜCKGRAT fordert.

Alle Bilder und Zitate: © "Auf ein Wort"/Steffi Henn

Durch die Nutzung der Kommentierungsfunktion erkläre ich mich mit den Nutzungsbedingungen der Diskussionsplattform DISQUS einverstanden.
Weitere Informationen befinden sich unter Datenschutz.