<

Sechs Nominierungen beim DEUTSCHE AKADEMIE FERNSEHPREIS

Beim Fernsehpreis der Deutschen Akademie gehen wir mit insgesamt sechs Nominierungen ins Rennen. Potentielle Anwärter für eine Auszeichnung sind unter anderem "Charité", "Der gleiche Himmel" sowie "Familienfest".

Am 28. Oktober werden in Köln zum fünften Mal die Auszeichnungen der Deutschen Akademie für Fernsehen (DAFF) verliehen. Heute wurden die Nominierten in insgesamt 21 Auszeichnungskategorien bekannt gegeben und wir können uns über sechs Nominierungen freuen! 

Unser ZDF-Dreiteiler "Der gleiche Himmel" (Regie: Oliver Hirschbiegel) geht in gleich zwei Kategorien ins Rennen um den begehrten Fernsehpreis. In der Kategorie "VFX/Animation" sind Jan Adamczyk und Denis Behnkein nominiert. Tomáš Bělohradský, Thomas Neumann und Gregor Bonse sind ebenfalls für "Der gleiche Himmel" in der Kategorie "Tongestaltung" nominiert. 

"Der gleiche Himmel"

In der Kategorie "Tongestaltung" gehen außerdem Andreas Mücke-Niesytka, Dominik Rätz und Rainer Gerlach für unsere Krimiproduktion "Lotte Jäger und das tote Mädchen" (Regie: Sherry Hormann) ins Rennen um einen Award.

Auf eine Auszeichnung beim Fernsehpreis der Deutschen Akademie für Fernsehen darf auch Schaupielerin Hannelore Elsner hoffen: Für ihre großartige Darstellung der zynischen Ex-Gattin ist sie für Lars Kraumes "Familienfest" in der Kategorie "Schauspielerin Nebenrolle" nominiert.