<

BELLA BLOCK hisst die Segel für ihren vorletzten Fall

03.04.2015

Hauptdarstellerin Hannelore Hoger sowie Newcomer Jan Krauter über die vorletzte Folge "Bella Block", das nahende Dienstende der sympathisch-eigenwilligen Kommissarin und den Dreh auf hoher See.

Zwanzig spannende und ereignisreiche "Dienstjahre" liegen hinter unserer sympathisch-eigenwilligen Kommissarin "Bella Block" und damit auch hinter Hauptdarstellerin Hannelore Hoger. "Ich fand, die Rolle liegt mir. Kommt meiner Persönlichkeit entgegen", so die Schauspielerin. "Zwanzig Jahre verändern jeden Menschen. So auch mich. Durch wechselnde Regisseure und Drehbuchautoren hat es dann verschiedene Sichtweisen auf die Figuren gegeben. Das finde ich immer noch eine Bereicherung."

Am Samstag, 04.04. wird im ZDF die vorletzte Folge der erfolgreichen Krimi-Reihe ausgestrahlt. Hier ermittelt Bella Block im Fall eines toten Marinekadetten, der nach einer feuchfröhlichen Nacht mit seinen Kameraden mit zertrümmertem Schädel aufgefunden wird. Von offizieller Seite heißt es, der Junge sei betrunken vom Mast gefallen. Doch die Kommissarin ahnt, dass hier etwas nicht stimmt. "Der Plot spielt zu großen Teilen auf einem Segelschiff der Marine, die im Auftrag der Bundesregierung agiert. Das ist neu für Bella Block. War es Mord, Totschlag oder ein Unfall? Diese Fragen müssen geklärt werden", so Hoger über den Fall, der auf wahren Tatsachen beruht.

Über das nahende Ende von Bella Block zeigt sich die Schauspielerin überraschend entspannt: "Wir  packen die Koffer und eilen zu neuen Ufern. Hissen die Segel und warten, wohin die Winde uns tragen." Und auch wir sind gespannt, in welchen Produktionen wir Frau Hoger noch auf dem TV-Bildschirm erleben dürfen!

"Bella Block - Die schönste Nacht des Lebens"

Im Gegensatz zu Hannelore Hoger ist "Die schönste Nacht des Lebens" für Newcomer Jan Krauter ("Grzimek") eine Premiere in Bezug auf die Krimireihe. "Meine Mutter ist ein riesen Bella Block-Fan und hat sich schier überschlagen, als sie erfuhr, dass ich nun auch in einer Folge auftauchen würde. Demnach kannte ich die Serie  natürlich auch", so der Schauspieler. "Für mich stellt Bella Block eine Gallionsfigur der starken Frauen im deutschen Fernsehen dar."

Über seine Zusammenarbeit mit Hannelore Hoger verrät er: "Sie ist eine großartige Spielpartnerin, die einem viel gibt und es einem sehr leicht macht, auf sie spielerisch zu reagieren. Wenn sie einen auf ihre spezielle trockene Art verhört, findet man sich sehr schnell in der Situation wieder. Manchmal hat Hannelore Hoger die Drehpausen genutzt, um mir den einen oder anderen Tipp zuzuraunen oder mich zu beruhigen, wenn mir schwierige Szenen bevorstanden." 

In "Die schönste Nacht des Lebens" mimt Krauter einen Marine-Offizier, für sich selbst kommt jedoch eine Laufbahn auf hoher See eher nicht in Frage: "Dafür bin ich zu klaustrophobisch veranlagt, denn die Kajüten mit ihren sargähnlichen Kojen sind selten größer als ein paar Quadratmeter und werden zudem noch von mehreren geteilt. Einen einzelnen Trip allerdings könnte ich mir schon sehr abenteuerlich vorstellen, aber eher als Freibeuter als unter militärischer Flagge."

"Bella Block - Die schönste Nacht des Lebens"
"Bella Block - Die schönste Nacht des Lebens"
"Bella Block - Die schönste Nacht des Lebens"
"Bella Block - Die schönste Nacht des Lebens"
"Bella Block - Die schönste Nacht des Lebens"
"Bella Block - Die schönste Nacht des Lebens"

UFA Fiction auf Facebook

 

 

Durch die Nutzung der Kommentierungsfunktion erkläre ich mich mit den Nutzungsbedingungen der Diskussionsplattform DISQUS einverstanden.
Weitere Informationen befinden sich unter Datenschutz.