<

Allianz Deutscher Produzenten ehrt Wolf Bauer (copy 1)

15.02.2018

Potsdam, 15. Februar 2018. Am heutigen Vormittag wurde Wolf Bauer, Produzent und langjähriger CEO der UFA (1990-2017), im Rahmen des Deutschen Produzententages 2018 zum Ehrenmitglied der Allianz Deutscher Produzenten - Film & Fernsehen ernannt.

 

Die Allianz Deutscher Produzenten – Film & Fernsehen ist die Interessenvertretung der deutschen Produzenten von Film-, Fernseh- und anderen audiovisuellen Werken. UFA war vor zehn Jahren Gründungsmitglied der Produzentenvertretung. Unter Federführung der Interessenvertretung film20 forcierte Wolf Bauer damals mit Erfolg den Aufbau dieser Gesamtvertretung der deutschen Produzentenschaft. Heute vereint die Allianz Deutscher Produzenten – Film & Fernsehen ca. 250 Produktionsunternehmen aus den Bereichen Animation, Dokumentation, Kinofilm, TV-Entertainment, TV-Fiktion und Werbung.

Wolf Bauer
Wolf Bauer und Alexander Thies

Wolf Bauer: „Die Gründung der Produzentenallianz war vor zehn Jahren unabdingbar und ein folgerichtiger Schritt. Ich bin sehr froh darüber, dass es sich gezeigt hat, dass vermeintliche Interessensgegensätze innerhalb der Branche in der Realität gar nicht vorhanden waren und der Erfolg gibt uns Recht: Die Produzenten sprechen nun mit einer Stimme und sie ist laut zu hören im Konzert der verschiedenen Medienteilhaber. Das erleben wir gerade bei vielen aktuellen Themen. Und das ist auch unerlässlich, denn gerade in der Bewegtbildbranche müssen jetzt industriepolitische Weichen gestellt werden, damit wir international wettbewerbsfähig bleiben. Umso mehr freue ich mich, als Ehrenmitglied weiterhin ein Teil dieser starken Produzentenvertretung zu sein.“

Durch die Nutzung der Kommentierungsfunktion erkläre ich mich mit den Nutzungsbedingungen der Diskussionsplattform DISQUS einverstanden.
Weitere Informationen befinden sich unter Datenschutz.