<

DEUTSCHE AKADEMIE FÜR FERNSEHEN: 14 Nominierungen, 6 für DEUTSCHLAND 83

06.10.2016

Die Deutsche Akademie für Fernsehen hat ihre Nominierungen bekannt gegeben! Unsere UFA Fiction-Produktionen haben mit insgesamt 14 Nominierungen in neun Kategorien Aussichten auf eine Auszeichnung.

Insgesamt sechs unserer UFA Fiction Produktionen - darunter Serien, Mehrteiler und TV-Movies - haben mit 14 Nominierungen in neun Kategorien Aussichten auf eine Auszeichnung der Deutschen Akademie für Fernsehen! Die bereits vielfach preisgekrönte Eventserie "Deutschland 83" ist in gleich sechs Kategorien nominiert. Darunter Edward Berger und Samira Radsi in der Kategorie „Regie“, Jörg Winger, Nico Hofmann und Sebastian Werninger in der Sektion „Produzenten“, in der Kategorie „Drehbuch“ gibt es insgesamt sechs Nominierte, darunter neben Jörg Winger für Creator und Headautorin Anna Winger, sowie Cornelia Mareth und Maria Rölcke für „Casting“, Milena Pfeiderer für „Maskenbild“ und Jan Adamczyk für „VFX/Animation.

Eine weitere Nominierung gibt es für Lars Lange für "Ku'damm 56" in der Sektion „Szenenbild“. Die Idee und Bücher zu dem Mehrteiler, der nach dem großen Quotenerfolg mit "Ku'damm 59" fortgesetzt werden soll, stammen von Annette Hess, Regie führte Sven Bohse. In den Hauptrollen sind Sonja Gerhardt, Claudia Michelsen, Maria Ehrich und Emilia Schüle uvm. zu sehen.

"Deutsche Akademie für Fernsehen" - Nominierungen 2016

Darüber hinaus sind Hannah und Raymond Ley für ihre Drehbuchführung bei "Letzte Ausfahrt Gera - Acht Stunden mit Beate Zschäpe" nominiert. Das Dokudrama über den NSU-Prozess vor dem Oberlandesgericht München wurde Anfang des Jahres im ZDF ausgestrahlt. Besonders freuen wir uns außerdem für Merlin Rose, der für seine beeindruckende Leistung in "Aus der Haut" in der Kategorie "Männliche Hauptrolle" nominiert wurde sowie Philipp Kadelbachs Nominierung in der Rubrik "Regisseur" und Jakub Bejnarowiczs für "Bildgestaltung" für "Auf kurze Distanz".

Deutsche Akademie für Fernsehen - Nominierungen 2016
Deutsche Akademie für Fernsehen - Nominierungen 2016
Deutsche Akademie für Fernsehen - Nominierungen 2016
Deutsche Akademie für Fernsehen - Nominierungen 2016
Deutsche Akademie für Fernsehen - Nominierungen 2016
Deutsche Akademie für Fernsehen - Nominierungen 2016

Außerdem dürfen sich Sylvia Niehues und Constanze Hellinger über ihre Nominierung für „Maskenbild“ bei der Produktion "Die Udo Honig Story" freuen. In den Hauptrollen der an den Fall Uli Hoeneß angelehnten SAT.1-Satire spielten unter der Regie von Uwe Janson u.a. Uwe Ochsenknecht, Max von Thun, Gisela Schneeberger, Heiner Lauterbach uvm. Ebenfalls in der Kategorie "Maskenbild" dürfen Astrid Weber und Hannah Fischleder für "Die Akte General" hoffen. Das Politdrama entstand in Koproduktion mit SWR, SR, BR und der ARD Degeto. Unter der Regie von Stephan Wagner spielen in den Hauptrollen u.a. Ulrich Noethen, David Kross, Dieter Schaad und Nathalie Thiede.

"Deutsche Akademie für Fernsehen" - Nominierungen 2016

Last but not least darf sich François Doge in der Kategorie „Stunt“ für seine Leistungen bei "Im Zweifel" Hoffnungen auf eine Auszeichnung machen. Bei dem vielschichtigen TV-ARD-Drama über eine evangelische Pfarrerin in einer Lebenskrise (Buch: Dorothee Schön) mit Claudia Michelsen und Henning Baum in den Hauptrollen führte Aelrun Goette Regie.

Die Auszeichnungen der Deutschen Akademie für Fernsehen in 21 Kategorien werden am 12. November 2016 in einer feierlichen Abendv