<

Simon Müller-Elmau wird neuer Produzent der SOKO München

Nachdem Daniel van den Berg unsere "Soko München" insgesamt 17 Jahre lang mit viel Herzblut betreute, wird Simon Müller-Elmau ab Oktober 2016 neuer Produzent unseres populären Krimiklassikers.

Ab Oktober 2016 wird Simon Müller-Elmau als Produzent der "SOKO München" fungieren. Er folgt auf Daniel van den Berg, der sich nach insgesamt 17 erfolgreichen Jahren als kreativer Kopf des populären Krimiklassikers nach einer Übergangsphase künftig neuen Projekten als UFA Fiction-Produzent von München aus widmen wird. Neben seinen Aufgaben als Produzent der SOKO München wird Müller-Elmau, der auf Sender- wie Produktionsseite gearbeitet hat und sowohl in seriellen Formaten, als auch im Krimibereich auf langjährige Erfahrung zurückblickt, zudem den Standort München strategisch ausbauen.

Produzentenwechsel bei der "Soko München"

Jörg Winger, Geschäftsführer UFA FICTION: „Die SOKO München wie auch die SOKO Leipzig sind unverzichtbare Säulen im Portfolio der UFA FICTION, die maßgeblichen Anteil am Erfolg des Unternehmens haben. Als Produzent der SOKO Leipzig weiß ich, welche Herausforderung damit verbunden ist, ein Publikum über einen derart langen Zeitraum zu binden. Daniel van den Berg hat hier Großartiges geleistet und die SOKO München mit viel Herzblut über all die Jahre weiterentwickelt. Ihm gilt unser großer Dank, gleichzeitig freuen wir uns sehr auf die Zusammenarbeit mit Simon Müller-Elmau.“ 

Joachim Kosack, Geschäftsführer UFA FICTION: „München bzw. Bayern zählt zu unseren wichtigsten Standorten. Die SOKO München ist mit über 590 Folgen, von denen Daniel knapp 400 Episoden erfolgreich produzentisch betreut hat, die am längsten laufende SOKO im deutschen Fernsehen. Künftig möchten wir unsere Präsenz in München verstärken und dieses langlaufende Format gemeinsam mit Simon Müller-Elmau, den wir schon lange als sehr erfahrenen Produzenten und in der Region als exzellent vernetzt kennen, in die Zukunft führen.“

Simon Müller-Elmau begann seine Laufbahn als Disponent und Referent des Intendanten am Bayerischen Staatsschauspiel München. Anschließend war er unter anderem als Redakteur für „Serien & Reihen“ sieben Jahre bei ProSieben tätig. 2000 wechselte er zur Grundy UFA, wo er als Consultant Producer bei „Gute Zeiten, Schlechte Zeiten“ mitwirkte und als Producer über 750 Folgen „Verbotene Liebe” verantwortete. Nach zwei Jahren als Produzent bei Bavaria Film (u.a. „Marienhof“) entwickelte und produzierte Müller-Elmau als freier Produzent, Consultant und Producer nationale und internationale Serien sowie Sitcoms u.a. für Warner Brothers, Bantry Bay, Constantin und Splendid. Darüber hinaus war er in den vergangenen Jahren als Consultant im Bereich Fiction für RTL2 tätig.

Durch die Nutzung der Kommentierungsfunktion erkläre ich mich mit den Nutzungsbedingungen der Diskussionsplattform DISQUS einverstanden.
Weitere Informationen befinden sich unter Datenschutz.