<

Grimme-Preis 2018: Nominierung für LANDGERICHT - GESCHICHTE EINER FAMILIE

Wir freuen uns über drei Nominierungen beim Grimme-Preis 2016! Ins Rennen um den renommierten Medienpreis gehen unsere Spionageserie "Deutschland 83", unser ARD-Fernsehfilm "Nackt unter Wölfen" sowie das TV-Drama "Silvia S. - Blinde Wut".

Die Nominierungen für den diesjährigen Grimme-Preis stehen fest, jetzt heißt es "Daumen drücken"! Unsere achtteilige Spionageserie "Deutschland 83" (Serien & Mehrteiler in Kategorie „Fiktion/Spezial“) sowie "Nackt unter Wölfen" (Kategorie „Fiktion/Spezial“) und "Silvia S. – Blinde Wut" (Kategorie „Fiktion/Spezial“) haben Aussicht auf den renommierten Medienpreis, der am 8. April 2016 in Marl verliehen wird. Eine Übersicht aller Nominierten in den verschiedenen Kategorien findet ihr hier.

Grimme-Preis-Nominierungen 2016
Grimme-Preis-Nominierungen 2016
Grimme-Preis-Nominierungen 2016
 

Schauspieler Jonas Nay erhielt jüngst u.a. für seine Darstellung in "Deutschland 83" den Deutschen Fernsehpreis als „Bester Schauspieler“. Zuvor wurde die Serie bereits mit zahlreichen internationalen Preisen ausgezeichnet, darunter zwei C21 Drama Awards als „Best non-English language drama series“ und für das „Best casting of a drama series“, der „Special Jury Award“ des RomaFictionFests sowie eine Auszeichnung in der Kategorie „Beste Regie TV-Serie/Serienfolge“ (Edward Berger) beim Deutschen Regiepreis Metropolis. Auf dem Festival Seriés Mania wurde "Deutschland 83" zudem zur „Besten Serie der Welt“ gekürt. Darüber hinaus ist die Serie als „Bester deutscher Mehrteiler/Miniserie“ sowie Jonas Nay erneut als „Bester deutscher Schauspieler“ für die Goldene Kamera nominiert. Am 3. Januar startete die achtteilige Spionageserie erfolgreich auch auf Channel4 in Großbritannien und verzeichnete den besten Start einer Serie im britischen TV.

Ebenfalls nominiert ist die UFA Fiction-Produktion "Nackt unter Wölfen" in der Kategorie „Fiktion/Spezial“. Erst in der vergangenen Woche wurde die filmische Neuinterpretation des gleichnamigen Romans von Bruno Apitz als „Bester Fernsehfilm“ in der Königskategorie des Deutschen Fernsehpreises ausgezeichnet. Im vergangenen Jahr erhielt Philipp Kadelbach für "Nackt utner Wölfen" den Bayerischen Fernsehpreis als „Bester Regisseur“. Außerdem wurde das TV-Drama als erste deutsche Produktion mit dem Grand Prize bei den Seoul International Drama Awards ausgezeichnet.

Auch unser TV-Drama Silvia S. - Blinde Wut" geht ins Rennen um den diesjährigen Grimme-Preis. Hauptdarstellerin Maria Simon wurde zuvor bereits für den Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie „Beste Schauspielerin“ nominiert. Eine weitere Nominierung erhielt sie außerdem für die Goldene Kamera in der Kategorie „Beste deutsche Schauspielerin“.

UFA Fiction auf Facebook

 

 

 

Durch die Nutzung der Kommentierungsfunktion erkläre ich mich mit den Nutzungsbedingungen der Diskussionsplattform DISQUS einverstanden.
Weitere Informationen befinden sich unter Datenschutz.