<

UFA Fiction verfilmt Dörte Hansens Bestseller ALTES LAND

Mit ihrem Debütroman "Altes Land" gelang Autorin Dörte Hansen direkt der Sprung auf die Spiegel-Bestsellerliste. Wir konnten uns nun die Verfilmungsrechte an dem Bestseller sichern.

Mit ihrem Debütroman "Altes Land", der im Februar 2015 im Knaus Verlag erschien, schaffte Dörte Hansen den Sprung direkt auf die Spiegel-Bestsellerliste und führte diese wochenlang an. Auf der Spiegel-Jahresbestsellerliste sicherte sich der Roman gerade Platz eins und ist damit das meistverkaufte Buch des Jahres 2015. UFA Fiction-Produzent Benjamin Benedict ist es nun gelungen, sich die Filmrechte an dem Erfolgsstoff zu sichern. 

Dörte Hansen: „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit der UFA. Benjamin Benedict ist ein Produzent, der sich mit exzellenten Literaturverfilmungen einen Namen gemacht hat. Seine Begeisterung ist wirklich ansteckend, und ich bin sicher, dass mein Buch bei ihm in guten Händen ist.“

Benjamin Benedict, Produzent UFA FICTION:Dörte Hansens wunderbaren und klugen Roman habe ich mit größter Begeisterung gelesen und gleich gesehen, dass in den faszinierenden Figuren und der genau komponierten Erzählung ein großes Potential für eine Verfilmung liegt. Anne und Vera sind beide Flüchtlinge aus einem vorherigen Leben; mit ihrer Geschichte berührt der Roman die großen Fragen nach Heimat, Zugehörigkeit und Identität. [...] Im Zentrum steht die Geschichte der Begegnung, unverhofften Solidarität und besonderen Gemeinschaft zweier Frauen, die sich als vielschichtige, große Film-Figuren geradezu aufdrängen [...].“ 

Dörte Hansen

Zum Inhalt: Dörte Hansen erzählt in ihrem Roman von der fünfjährigen Vera, das „Polackenkind“ auf dem Hof im Alten Land, wohin sie 1945 aus Ostpreußen mit ihrer Mutter geflohen ist. Ihr Leben lang fühlt sie sich fremd in dem großen, kalten Bauernhaus und kann trotzdem nicht davon lassen. Bis sechzig Jahre später plötzlich ihre Nichte Anne vor der Tür steht. Sie ist mit ihrem kleinen Sohn aus Hamburg-Ottensen geflüchtet, wo ehrgeizige Vollwert-Eltern ihre Kinder wie Preispokale durch die Straßen tragen – und wo Annes Mann eine Andere liebt. Vera und Anne sind einander fremd und haben doch viel mehr gemeinsam, als sie ahnen. Mit scharfem Blick und trockenem Witz erzählt Dörte Hansen von zwei Einzelgängerinnen, die überraschend finden, was sie nie gesucht haben: eine Familie.

Bildquelle: Knaus Verlag

UFA Fiction auf Facebook

 

 

 

Durch die Nutzung der Kommentierungsfunktion erkläre ich mich mit den Nutzungsbedingungen der Diskussionsplattform DISQUS einverstanden.
Weitere Informationen befinden sich unter Datenschutz.