<

ICH BIN DANN MAL WEG: Hape hoch 2 zur Kinopremiere in Berlin

18.12.2015

Zwei Mal Hape, ein Weihnachtsmarkt direkt auf dem roten Teppich und zahlreiche Stars & Sternchen: Gestern Abend feierte Hape Kerkelings Pilgerkomödie "Ich bin dann mal weg" ihre Premiere in Berlin.

Wenn Entertainer Hape Kerkeling und Schauspieler Devid Striesow zur Kinopremiere von "Ich bin dann mal weg" gemeinsam über den roten Teppich schlendern, kann man schon einmal durcheinander kommen. Striesow spielt in unserer Pilgerkomödie - nach Kerkelings gleichnamigen Bestseller - dessen Alter Ego. Neben den beiden "Hapes" stellten sich auch die Schauspielkolleginnen Martina Gedeck, Karoline Schuch, Inez Bjørg David sowie Regisseurin Julia von Heinz dem Blitzlichtgewitter der Presse, während sich die geladenen Gäste auf dem kleinen Weihnachtsmarkt direkt auf dem roten Teppich mit Glühwein und Crêpes versorgten. Schauspielerin Annette Frier schaffte es drehbedingt zwar nicht mehr auf den roten Teppich, aber gerade noch rechtzeitig zum Screening des Films und später gemeinsam mit dem gesamten Cast und der Crew auch auf die Bühne. Produzent und Co-CEO der UFA, Nico Hofmann, die Produzenten Jochen Laube, Sebastian Werninger und Hermann Florin (Feine Filme) waren ebenfalls vor Ort. Wir zeigen die schönsten Impressionen des Abends hier im Video und in unserer Fotogalerie! Zu den Facebook-Livestreams direkt vom roten Teppich der gestrigen "Ich bin dann mal weg"-Premiere geht es hier.


"ICH BIN DANN MAL WEG" STARTET DEUTSCHLANDWEIT AM 24. DEZEMBER IN DEN KINOS!

Premiere "Ich bin dann mal weg"
Premiere "Ich bin dann mal weg"
Premiere "Ich bin dann mal weg"
Premiere "Ich bin dann mal weg"
Premiere "Ich bin dann mal weg"
Premiere "Ich bin dann mal weg"
Premiere "Ich bin dann mal weg"
Premiere "Ich bin dann mal weg"
Premiere "Ich bin dann mal weg"
Premiere "Ich bin dann mal weg"
 

Die eigentlichen Stars des Abends waren jedoch Engländerin Anne und Neuseeländerin Sheelagh, Hape Kerkelings reale Jakobsweg-Gefährtinnen, die gemeinsam mit ihm vor mittlerweile 15 Jahren gemeinsam den Jakobsweg bezwangen. Und nach dem Screening auf der Bühne mit Kerkeling über die gemeinsamen Pilgererlebnisse plauderten.

Zum Film: "Ich bin dann mal weg" erzählt vom gestressten Entertainer Hape Kerkeling (Devid Striesow), der nach einem seiner Auftritte auf der Bühne zusammenbricht. Ein Arzt rät dem gestressten Hape, sich einige Monate zu schonen. Bald erzählt der seiner verblüfften Agentin Dörte (Annette Frier) von seinem ganz besonderen Entspannungs- und Selbstfindungsplan: Mit der Erinnerung an seine gläubige Oma (Katharina Thalbach) im Kopf will Hape den Jakobsweg entlangpilgern. Im französischen Saint-Jean-Pied-de-Port angekommen, lernt er zwei andere Pilgerinnen kennen, die zurückhaltende Stella (Martina Gedeck) und die forsche englische Journalistin Lena (Karoline Schuch), die er jedoch bald wieder aus den Augen verliert. Der steinige, steile Weg ist für Sportmuffel Hape beschwerlich, die überfüllten, engen Pilgerherbergen sagen ihm nicht zu. Er will abbrechen, doch Lena, Stella und der südamerikanische Lebenskünstler Americo (Birol Ünel) bringen ihn wieder auf Kurs…

© Fotos: Warner Bros & UFA Fiction
© Premierenvideo: Warner Bros

UFA Fiction auf Facebook

 

 

 

Durch die Nutzung der Kommentierungsfunktion erkläre ich mich mit den Nutzungsbedingungen der Diskussionsplattform DISQUS einverstanden.
Weitere Informationen befinden sich unter Datenschutz.