<

Drehstart für Politdrama DER GENERAL

20.04.2015

Drehstart für unser Politdrama "Der General" mit Ulrich Noethen in der Hauptrolle, welches das Schicksal von Generalstaatsanwalt Fritz Bauer beleuchtet, der eine treibende Kraft hinter den Auschwitz-Prozessen war.

In Baden-Württemberg haben die Dreharbeiten zu "Der General" (AT) begonnen. Das Politdrama beleuchtet die historische Persönlichkeit des Fritz Bauer, der als hessischer Generalstaatsanwalt in den  Jahren 1959 bis 1962 an der Ergreifung Adolf Eichmanns beteiligt war und die Frankfurter Auschwitz-Prozesse maßgeblich vorantrieb.

„Die Schwierigkeiten bei der Aufklärung von Naziverbrechen in der direkten Nachkriegszeit gehört zu den komplexesten und bislang noch komplett unerzählten dunklen Abschnitten deutscher Geschichte", so Produzent Nico Hofmann über seine Motivation zur Umsetzung des Projekts. "Fritz Bauer ist in seinem Engagement um Gerechtigkeit der entscheidende Protagonist dieser Zeit – unser Film will ihm und seinem Mut ein Denkmal setzen.“

Regisseur Stephan Wagner hat für den Film ein großartiges Schauspielensemble um sich versammelt: Ulrich Noethen, außerdem David Kross, Bernhard Schütz, Dieter Schaad, und viele weitere. Gedreht wird bis 23. Mai in Baden-Baden, Karlsruhe, Bayern und Spanien.

Zum Inhalt: Inmitten der jungen Bundesrepublik, die Ende der 1950er Jahre in Politik und Justiz immer noch von braunen Seilschaften geprägt ist, führt Generalstaatsanwalt Fritz Bauer (Ulrich Noethen) einen einsamen Kampf für die Gerechtigkeit und die Ergreifung der NS-Täter. Sein Antrieb ist seine tiefe Überzeugung, dass die Verbrechen der nationalsozialistischen Zeit juristisch aufgearbeitet werden müssen, und die leidvolle Erfahrung, als deutscher Jude zur Zeit des Dritten Reichs selbst nur knapp der NS-Verfolgung entgangen zu sein. Mit dem festen Willen, am Aufbau einer demokratischen Grundordnung im Nachkriegsdeutschland mitzuwirken, versucht Bauer, den israelischen Geheimdienst zu einer Verhaftung Adolf Eichmanns in Argentinien zu bewegen. Über die Rolle Fritz Bauers bei der Ergreifung Eichmanns hinaus setzt sich der Film mit der persönlichen Geschichte Bauers auseinander: Auf sich allein gestellt musste sich Bauer nicht nur gegen Widerstände aus Politik und Justiz durchsetzen, sondern hatte auch gegen Kritiker und Feinde aus den eigenen Reihen zu kämpfen, um seinen maßgeblichen Teil zur freiheitlichen Grundordnung der jungen Republik und der Aufarbeitung der NS-Vergangenheit beizutragen.

"Der General" ist eine UFA Fiction-Produktion in Koproduktion mit SWR, SR, BR und der ARD Degeto, gefördert mit Mitteln der MFG Baden-Württemberg und des FFF Bayern. Regisseur Stephan Wagner inszeniert das Buch von Alex Buresch. Produzenten sind Nico Hofmann und Benjamin Benedict, Jochen Laube fungiert als Associate Producer, Producer ist Leif Alexis. Die redaktionelle Verantwortung liegt bei Michael Schmidl (SWR, federführend), Christine Strobl (ARD Degeto), Andrea Etspüler (SR) sowie Amke Ferlemann (BR).

UFA Fiction auf Facebook

 

 

Durch die Nutzung der Kommentierungsfunktion erkläre ich mich mit den Nutzungsbedingungen der Diskussionsplattform DISQUS einverstanden.
Weitere I