<

NACKT UNTER WÖLFEN: 2x2 Karten für Preview zu vergeben

Anlässlich der Berlin-Preview von "Nackt unter Wölfen" laden wir 2x2 Gäste zur Aufführung in den Delphi-Filmpalast am 25.03.2015 ein!

Update 23.03.: Die Aktion ist beendet, die Teilnehmer für die Preview in Berlin sind benachrichtigt.

Ihr wollt bei der exklusiven Berlin-Preview von "Nackt unter Wölfen" dabei sein und unseren TV-Film noch vor seiner offiziellen Ausstrahlung am 1. April sehen? Ihr wollt die Macher und Schauspieler des Films - darunter Florian Stetter, Peter Schneider und Sabin Tambrea - live vor Ort erleben und in einem Q&A mehr Hintergrundinfos zum Film erfahren? Wir stellen euch insgesamt 2x2 Freikarten für die Preview von "Nackt unter Wölfen" am 25.03.2015 im Berliner Delphi-Filmpalast zur Verfügung. Schreibt dazu bis zum 23.03.2015 eine Mail mit dem Stichwort "Nackt unter Wölfen" an redaktion@ufa-fiction.de und mit etwas Glück seid ihr unter den geladenen Gästen!

"Nackt unter Wölfen"

Während der Preview in Berlin werden Regisseur Philipp Kadelbach und Autor Stefan Kolditz vor Ort sein sowie UFA Fiction Geschäftsführer Nico Hofmann und Produzent Benjamin Benedict. Ebenfalls bei der exklusiven Preview anwesend sind die Schauspieler Florian Stetter, Peter Schneider, Sabin Tambrea, Sylvester Groth, Robert Gallinowski und Rainer Bock. In unserer Bildergalerie stellen wir euch schon vorab die Darsteller und ihre Rollen vor.

"Nackt unter Wölfen"
"Nackt unter Wölfen"
"Nackt unter Wölfen"
"Nackt unter Wölfen"
"Nackt unter Wölfen"
"Nackt unter Wölfen"
"Nackt unter Wölfen"
"Nackt unter Wölfen"
"Nackt unter Wölfen"
 

Zu "Nackt unter Wölfen": Wenige Wochen vor der Befreiung des KZ Buchenwald erreicht ein dreijähriges Kind im Inneren eines Koffers das Lager und ist dem Tode geweiht, würde sich nicht eine Gruppe von Häftlingen des Jungen annehmen und ihn vor der SS verstecken. Dies wird zur schwersten Prüfung der einzelnen Häftlinge, die teilweise widerwillig, teilweise mit größten Bedenken im kleinsten Entscheidungsspielraum, den es geben kann, zwischen Leben und Tod, so handeln, wie es ihnen ihre Werte vorgeben. Immer unter Lebensgefahr und in der Hoffnung, dass die Gefangenschaft in der Hölle auf Erden wenigstens etwas bringt, das Sinn macht, sichern sie das nackte Überleben des Kindes und damit die Hoffnung auf eine Zukunft. „Nackt unter Wölfen“ ist die filmische Neuinterpretation des gleichnamigen Romans von Bruno Apitz, der 1958 erschienen ist.

Nackt unter Wölfen auf Facebook

UFA Fiction auf Facebook

Durch die Anmeldung unter der E-Mailadresse redaktion@ufa-fiction.de erklärst Du, dass Du die Teilnahmebedingungen und Datenschutzrichtlinien gelesen hast und mit ihnen einverstanden bist.

Durch die Nutzung der Kommentierungsfunktion erkläre ich mich mit den Nutzungsbedingungen der Diskussionsplattform DISQUS einverstanden.
Weitere Informationen befinden sich unter Datenschutz.