<

DEUTSCHLAND 83 schafft den Sprung ins US-Fernsehen

Als erste deutsche TV-Serie überhaupt gelingt "Deutschland 83" der Sprung ins amerikanische TV-Programm.

Pünktlich zur heutigen Weltpremiere auf den 65. Internationalen Filmfestspielen Berlin gelang unserer Event-Serie "Deutschland 83" nun auch der Sprung über den Atlantik und damit der internationale Durchbruch. Fremantle Media International (FMI) hat eine wegweisende Partnerschaft mit SundanceTV angekündigt, in deren Rahmen der US-TV-Sender unser achtteiliges TV-Drama ausstrahlen wird. Hier soll die Serie mit deutschem Originalton und englischen Untertiteln laufen. "Deutschland 83" ist damit die erste deutschsprachige Serie, die es ins Programm eines US-Senders schafft.  

Für UFA Fiction-Geschäftsführer Nico Hofmann, der sich in diesem Jahr noch stärker internationalen Produktionen widmen will, ist dieser durchlagende Erfolg "ein Meilenstein für die deutsche TV-Produktion“. Und auch Sundance TV-Chefin Sarah Barnett zeigt sich begeistert von unserem innovativen Serien-Format: “‘Deutschland 83‘ is a fresh and heart pounding thriller set against the remarkable political backdrop of 1980s East and West Germany. It's evocative and emotional and we are delighted to be collaborating on a show of such daring and originality. FremantleMedia International is a terrific partner and we are excited to bring this series to US viewers.

Geehrt, in die Fußstapfen der anderen großartigen Serien des US TV-Senders Sundance treten zu können, fühlen sich auch die Macher der Serie - Anna und Jörg Winger: "DEUTSCHLAND 83 entspringt einer transatlantischen Beziehung. Es ist an unserem deutsch-amerikanischen Küchentisch in Berlin entstanden, geschrieben wurde es von einer amerikanischen Autorin zusammen mit einem internationalen Team, produziert in Deutschland, und Cast und Crew waren bunt gemischt und bemerkenswert talentiert. Wir sind begeistert, dass unsere Serie es als erste deutsche Serie ins US-Fernsehen schafft."

US-Serienexport "Deutschland 83"
US-Serienexport "Deutschland 83"
US-Serienexport "Deutschland 83"
US-Serienexport "Deutschland 83"
 

DEUTSCHLAND 83 schildert auf spannende Weise die Entwicklung eines jungen Menschen vor dem Hintergrund realer kultureller Auseinandersetzungen und politischer Ereignisse im Deutschland der 1980er Jahre. Die Dramaserie zeichnet nach, wie der 24-jährige DDR-Bürger Martin Rauch (Jonas Nay) aus der ihm bekannten Welt herausgerissen und als Undercover-Agent des Stasi-Auslandsgeheimdiensts in den Westen geschickt wird. Inkognito begibt er sich in die Höhle des Löwen: Als Bundeswehrsoldat soll er Geheiminformationen über die Militärstrategie der NATO sammeln. Alles ist neu für ihn, nichts ist wie es scheint, und hinter jeder Person, der er begegnet, verbergen sich politische und persönliche Geheimnisse.

Die Idee zu "Deutschland 83" stammt von Anna Winger und Jörg Winger und wurde von letzterem gemeinsam mit Nico Hofmann produziert. Regie führten Edward Berger und Samira Radsi. UFA Fiction hat die Serie für RTL Television in Deutschland produziert, den Vertrieb hat FremantleMedia International übernommen.