<

BELLA BLOCK: Drehbericht & Filmpremiere auf dem Filmfest Hamburg

01.10.2014: Ende September hieß es für unsere Bella Block-Filmcrew „Leinen los“. Für die aktuelle Folge „Die schönste Nacht des Lebens“ (AT) ging es für das Team an Bord der „Alexander von Humboldt II“, dem Nachfolgeschiff des berühmten „Becks“-Dreimasters. Allerdings begab sich die Film- und Bordcrew nicht auf hohe See, sondern drehte am sicheren Pier an der Überseebrücke in Hamburg. In der aktuellen Folge ermittelt "Bella Block" um den Tod eines jungen Marinekadetten. Der wird nach einem feuchtfröhlichen Abend unter Kameraden mit zertrümmertem  Schädel aufgefunden. Von offizieller Seite wird das Ganze als Unfall dargestellt, der Junge sei betrunken vom Mast gefallen…

Für die zahlreichen Matrosen an Bord wurden zwanzig Statisten engagiert, aber auch ein Teil der jungen Stammcrew der "Alex II" wurde als Komparsen angeheuert. Somit herrschte viel Trubel an Deck, aber auch unter Deck gab es einige Veränderungen: Im "Roten Salon", wo sonst externe Gäste empfangen werden, hatte sich die Maske ausgebreitet, eine Vielzahl von Make-up Equipment sorgte für die optische Filmtauglichkeit. Nebenan wurde eine Garderobe mit Bügelbrett und Nähmaschine eingerichtet, in der die Darsteller und Statisten ihre Marine-Uniformen in Empfang nehmen konnten. Für Bella Block Darstellerin Hannelore Hoger hatte Kapitän Hajo außerdem seine Kajüte geräumt, in die sich die Schauspielerin während der Dreharbeiten zurückziehen konnte. Selbst die Kombüse hatte durch die UFA Fiction externe Unterstützung erhalten, um die mehr als 100 Personen starke Schiffs- und Filmcrew auch kulinarisch versorgen zu können.

"Bella Block"
"Bella Block"
"Bella Block"
"Bella Block"

Von der "Alex II" zum Filmfest Hamburg, wo "Bella Block" am heutigen Abend als Klassiker gefeiert wurde. Zum 20-jährigen Jubiläum der Erfolgsserie zeigte das Festival die erste Bella Block-Folge („Die Kommissarin“), die erstmals am 26. März 1994 ausgestrahlt wurde. Die Besucher konnten sich aber auch über die noch nicht im TV ausgestrahlte Jubiläumsfolge „Für immer und immer“ freuen, die in Lissabon gedreht wurde. Auch "Bella Block"-Darstellerin Hannelore Hoger war bei der Premiere auf dem roten Teppich dabei und feierte gemeinsam mit Schauspielerkollege Hansjürgen Hürrig und Regisseur Christian von Castelberg ihr 20-jähriges "Dienst-Jubiläum". Ausgestrahlt wird der neueste Lissabon-Fall unserer Bella Block am 22. November, wie gewohnt im ZDF.

"Bella Block"
"Bella Block"
"Bella Block"
"Bella Block"

UFA-Fiction auf Facebook

 

Durch die Nutzung der Kommentierungsfunktion erkläre ich mich mit den Nutzungsbedingungen der Diskussionsplattform DISQUS einverstanden.
Weitere Informationen befinden sich unter Datenschutz.