<

NACKT UNTER WÖLFEN: Erster Making Of-Clip

07.07.14: „Die Scheinwerfer scheinen ihnen direkt ins Gesicht, blenden sie. Vor ihnen schwarze Silhouetten. Gesichtslos. 10 SS-Männer. Regungslos. Breitbeinig. Mit Stahlhelmen und Gewehren oder Maschinenpistolen. Einige haben Schäferhunde dabei, die sich wie toll gebärden, bereit, sich sofort auf die Männer zu stürzen und sie zu zerfleischen, wenn sie von der Leine gelassen werden.“

Die im Drehbuch beschriebene Eingangssequenz der dritten Szene zu „Nackt unter Wölfen" schildert die dramatische Ankunft von Pippig (Florian Stetter) und seines nach den Strapazen des Transports völlig erschöpften Vaters (Robert Hunger-Bühler) im KZ Buchenwald. Einen Ausschnitt der Ankunfts-Szene präsentieren wir schon im Voraus. In einem ersten Making OF-Clip vom Dreh könnt ihr bereits hier einen Eindruck gewinnen, wie die Sequenz filmisch umgesetzt wurde.

Die Straße, auf dem die Häftlinge im Morgengrauen vom LKW in Richtung Lager getrieben werden, ist der berüchtigte "Carachoweg". Vom Bahnhof ausgehend mündete er im Zugangsbereich des Lagers, in dem sich die wichtigsten Institutionen der Lagerverwaltung befanden. Neuankommende Transporte wurden von der SS mit Hunden bis zum Lagertor gehetzt, daher der Name "Caracho".

Geplanter Ausstrahlungstermin für "Nackt unter Wölfen" ist voraussichtlich das zweite Quartal 2015 im Ersten.

 

Nackt unter Wölfen auf Facebook

UFA Fiction auf Facebook

Durch die Nutzung der Kommentierungsfunktion erkläre ich mich mit den Nutzungsbedingungen der Diskussionsplattform DISQUS einverstanden.
Weitere Informationen befinden sich unter Datenschutz.