<

UNSERE MÜTTER, UNSERE VÄTER startet diese Woche als GENERATION WAR in US-Kinos

15.01.2014: Nicht ohne Stolz blickt die UFA Fiction in dieser Woche über den großen Teich in die USA, wo "Unsere Mütter, unsere Väter" (kurz: „UMUV) landesweit in zahlreichen Großstädten in den Kinos startet. Die dreiteilige Miniserie, die im März 2013 dem ZDF Traumquoten bescherte, kommt in einer eigens für den Weltvertrieb erstellten, zweiteiligen und untertitelten Fassung unter dem englischen Titel „Generation War“ auf die US-amerikanischen Leinwände.

Seit der Premiere wurde „UMUV“ von einem beispiellosen Preisregen begleitet, der bis heute anhält. Zur Zeit ist die Miniserie für den renommierten Satellite Award nominiert (Beste Miniserie), außerdem für den Jupiter Award (Bester TV-Spielfilm und Tom Schilling als Bester TV-Darsteller), Deutschlands größter Publikumspreis.

„Unsere Mütter, unsere Väter“ wird von dem US-amerikanischen Filmverleih Music Box Films in die dortigen Kinos gebracht. Eine Liste aller Kinosäle, die ab Kinostart den Zweiteiler zeigen, findet man hier. Music Box ist einer der führenden Filmverleiher für fremdsprachige Filme, US-Independent Produktionen sowie Dokumentarfilme. Zu den bisherigen Erfolgen zählen der Vertrieb des schwedischen Kultfilms „Verblendung“ („Män som hatar kvinnor“) und der Oscar-nominierte „Monsieur Lazhar“ von Philippe Falardeau. Der Verleih plant als nächsten Schritt den Verkauf von "UMUV" an einen der großen US-Fernsehsender oder an Stremingdienste wie Netflix.

Zum Inhalt: Sie waren fünf Freunde, eingeschworen, jung und euphorisch, voller Ideen und Pläne, das ganze Leben lag vor ihnen und nichts würde sie aufhalten können. Es sollte nur ein kurzer Abschied werden, bevor drei von ihnen 1941 in den Krieg ziehen mussten. Niemand dachte dabei ans Sterben und niemand ahnte, dass Krieg nicht bestimmt, wer Sieger ist, sondern nur, wer übrig bleibt. In den Hauptrollen fungieren Volker Bruch als Wilhelm Winter, Tom Schilling als Friedhelm Winter, Katharina Schüttler als Greta Müller, Ludwig Trepte als Viktor Goldstein und Miriam Stein als Charlotte.

Von Orlindo Frick

Durch die Nutzung der Kommentierungsfunktion erkläre ich mich mit den Nutzungsbedingungen der Diskussionsplattform DISQUS einverstanden.
Weitere Informationen befinden sich unter Datenschutz.